Firmengründung

Die beiden ehemaligen Landwirtschaftsschüler, die die Meisterschule in Puch besucht haben, haben sich zusammen überlegt, wie man in Ställen die Laufflächen für Mensch und Tier rutschfest machen kann. Ausgangspunkt war die intensive Beschäftigung im Unterricht, speziell bei der Betriebszweigoptimierung noch etwaige Gewinnreserven ausfindig zu machen. Neben frischer Luft und ausreichend breiten Laufgängen, Fütterung und Milchleistung beruht alles auf der Kuh selbst, sprich Klauengesundheit und vor allem auf dem Untergrund, der ausreichend griffig sein muss.

Kühe, die gut laufen können, fressen viel mehr, zeigen deutliche Brunstsignale und geben tendenziell auch mehr Milch. Neben der Klauengesundheit spielt die Beschaffenheit der Laufflächen hier eine zentrale Rolle. Ein gutes Stallklima, Hygiene, Liegeplatzkomfort und eine entsprechende Genetik sind die Basis für hohe Leistungen und gesunde Tiere. Wer darüber hinaus die Klauenpflege seiner Herde im Griff hat und Kühe auf nicht zu glatten Laufflächen laufen lässt, setzt gute Voraussetzungen.

Martin Dallmayr & Benedikt Wenger